Um uns vor den Gefahren, die unsere Tätigkeiten mit sich bringen, zu schützen, tragen wir eine spezielle Schutzkleidung und Schutzausrüstung. So können wir auch in gefährlichen Einsätzen sicher und schnell Hilfe leisten. Dabei wird ein großes Augenmerk auf die eigene Sicherheit gelegt. Je nach Situation bzw. Aufgabe kommen verschiedene Schutzkleidungen und –ausrüstungen zum Einsatz.

Hier einige Beispiele die zu der persönlichen Schutzausrüstung gehören:

 

Brandbekämpfung (aussen)

Zur Brandbekämpfung im Außenangriff tragen die Kameraden die "Standardschutzausrüstung" bestehend aus Überjacke HuPF Teil 1, Überhose HuPF Teil 4, Handschuhe, Feuerwehrstiefel sowie Schutzhelm mit Nackenschutz und Visier.

  • IMG_9796
  • IMG_9798
  • IMG_9802

 

Brandbekämpfung (innen)

Zur Brandbekämpfung im Innenangriff tragen die Kameraden eine erweiterte Schutzausrüstung bestehend aus der Standardschutzausrüstung, Flammschutzhaube und Atemschutzgerät.

  • IMG_9813
  • IMG_9815
  • IMG_9819

 

Technische Hilfeleistung (normal)

Zur technischen Hilfeleistung tragen die Kameraden standardmäßig "dünne" Schutzkleidung bestehend aus Jacke HuPF Teil 3 oder flammgard (R), Hose HuPF Teil 2, Handschuhe, Feuerwehrstiefel sowie Schutzhelm mit Nackenschutz und Visier.

  • IMG_9866
  • IMG_9867
  • IMG_9868

 

Technische Hilfeleistung (Straßenverkehr)

Zur technischen Hilfeleistung im Straßenverkehr tragen die Kameraden ebenfalls dünne Schutzkleidung bestehend aus Jacke HuPF Teil 3 oder flammgard (R), Hose HuPF Teil 2 oder flammgard (R), Handschuhe, Feuerwehrstiefel sowie Schutzhelm mit Nackenschutz und Visier. Erweitert wird diese Schutzkleidung durch das Tragen einer Warnweste.

  • IMG_9869
  • IMG_9870
  • IMG_9871

 

Einsatzleitung

Vor einiger Zeit wurde bei der Feuerwehr Mönchengladbach die Kennzeichnung von Führungskräften (Einsatzleiter, Abschnittsleiter, Gruppenführer usw.) eingeführt. Hierzu wurden Funktionswesten in den verschiedenen Farbkennungen nach Vorgabe des Bundeslandes NRW beschafft. Eine blaue Funktionsweste kennzeichnet bei Berufs- sowie bei der Freiwilligen Feuerwehr den Gruppenführer. Eine rote Funktionsweste wiederum kennzeichnet nach Vorlage den Einheitsführer (nach neuer FwDV3, früher Zugführer).

  • IMG_9792
  • IMG_9793
  • IMG_9804
  • IMG_9805
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen