Brandeinsatz

( Bitte melden Sie sich an, um den Einsatzort auf einer Karte zu sehen. )

Einsatzort Details:

Gothaer Straße / Mönchengladbach
Datum: 04.08.2018
Alarmierungszeit: 10:48 Uhr
Alarmierungsart: DME
eingesetzte Kräfte :

FRW 1
    FF Stadtmitte
    Fahrzeugaufgebot   HLF 20/16  SW2000 (SW KatS)  MTW

    Einsatzbericht :

    Mönchengladbach-Holt, 04.08.2018, 10:46 Uhr, Gothaer Str. (ots) - Im Einsatz waren das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), die Drehleiter und das Tanklöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheit Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

    Am heutigen Vormittag hörte ein Anwohner der Gothaer Strasse im Ortsteil Holt das typische Knacken und Knistern eines Feuers und fand hinter seinem Garten einen Flächenbrand auf ca. 150m² vor. Die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer mit dem 4000 Liter fassenden Tanklöschfahrzeug schnell unter Kontrolle bringen und eine weitere Ausdehnung des Brandes verhindern.

    Die Feuerwehr weist auf die besonderen Verhaltenshinweise bei erhöhter Waldbrandgefahr des Landesbetriebes Wald und Holz Nordrhein Westfalen hin.

    - Halten Sie sich an das gesetzliche Rauchverbot im Wald

    - es gilt im Frühling, Sommer und Herbst, genauer: von 01. März bis zum 31. Oktober.

    - Beachten Sie das Verbot offenen Feuers im Wald und im Abstand von 100 Metern vom Wald.

    - Nehmen Sie Glas mit aus dem Wald - Der Brennglaseffekt kann Waldbrände auslösen.

    - Lassen Sie Waldwege, Waldzufahrten frei - sie dienen als Rettungswege.

    - Stellen Sie Ihr Kraftfahrzeug nur auf befestigten Flächen ab

    - der heiße Auspuff - Katalysator kann Gras in Brand setzen.

    - Drücken Sie Ihre Zigaretten aus. Insbesondere entlang der Straßen lösen glimmend weggeworfene Kippen immer wieder Waldbrände aus.

    Wenn es (zu) spät ist,

    - löschen Sie kleine Entstehungsbrände, wenn es Ihnen gefahrlos möglich ist

    - melden Sie Brände über die "112"

    - verlassen Sie den Gefahrenort auf kürzestem Wege.

    Einsatzleiter: Brandamtmann Carsten Kommer

     
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Ok