Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
66 Sandradstr Di. 31.12. / 12:20

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16/TS LZ FW1, HLF FW2, C-Dienst FW2

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwachen aus Neuwerk und Holt sowie die Einheit Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr mit insgesamt 36 Kräften. Um 12:20 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Küchenbrand in der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Sandradstraße im Stadtteil Gladbach alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte zum Glück “nur“ ein gefüllter Gelber Sack in der Küche einer Wohnung im 3. Obergeschoss. Die Wohnungsinhaber hatten die Wohnung bereits verlassen. Der Brand konnte von einem Trupp unter Atemschutz mit einem Kleinlöschgerät kurzfristig abgelöscht werden. Die verrauchte Wohnung wurde mit einem Hochleistungslüfter wieder rauchfrei gemacht und ist vermutlich weiter bewohnbar.

Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Hallen

Quelle: Berufsfeuerwehr Mönchengladbach

 

Wachbsetzung

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
65 Pfingsgraben FW2 Do. 26.12. / 22:52

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 -

Wachbesetzung

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
64 Hehnerholt Do. 26.12. / 21:25

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16/TS HLF FW1, LZ FW2, C-Dienst FW2, B-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
63 Stephanstr Mi. 25.12. / 22:34

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16/TS LZ FW1, LF 16/TS

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
62 Hehnerholt Fr. 20.12. / 12:22

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 HLF FW1, LZ FW2, HLF FW3, C-Dienst FW2, B-Dienst, FF Hardt

Aus bisher unbekannter Ursache ist am heutigen Vormittag ein Anbau in Brand geraten. In dem als Hobbyraum genutzten Gebäudeteil waren mehrere Gasflaschen untergebracht, welche bei dem Brand teilweise explodierten. Durch die enorme Kraft des Feuers wurden auch die benachbartenGartenbebauungen in Mitleidenschaft gezogen. Durch den massiven Einsatz von 40 Feuerwehrleuten konnte ein übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. Mit bis zu drei Strahlrohren und sieben Trupps unter Atemschutz wurde das Feuer bekämpft.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, der Gebäudeanbau jedoch war nicht mehr zu retten. Die Rauchentwicklung beeinträchtigte das gesamte Wohngebiet bis zur Monschauerstrasse. Ebenfalls mussten Hehnerholt und Fockestraße für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Günter Gradowski

Quelle: FW Mönchengladbach

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
61 Regentenstr. So. 15.12. / 19:31

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW1, C-Dienst FW2

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
60 Weidenstr. So. 15.12. / 06:01

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW2, HLF FW1, C-Dienst FW2, B-Dienst

Am heutigen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Zimmerbrand auf der Weidenstrasse gerufen. Hausbewohner meldeten ein Feuer in Ihrer Wohnung, welches sie nicht mehr selber löschen konnten. Der erste Trupp der Feuerwehr, der unter Atemschutz in die Brandwohnung im 2. Obergeschoss vorging konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und löschen.

Die beiden Bewohner der Brandwohnung jedoch hatten bei den Löschversuchen soviel Rauch eingeatmet, dass sie zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Nachdem das Feuer gelöscht war, entrauchte die Feuerwehr Wohnung und Treppenraum mit einem Belüftungsgerät.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Einsatzleiter: BOI Carsten Kommer

Quelle: Feuerwehr Mönchengladbach

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
59 Viersenerstr. Mi. 11.12. / 23:29

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW1, C-Dienst FW2

-

Technische Hilfeleistung

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
58 Europaplatz Mo. 09.12. / 18:37

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW1, C-Dienst FW2, FW-Kran, RW, WLF AB-Bau/Bahn, B-Dienst

-

Technische Hilfeleistung

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
57 Teupesstr. Do. 05.12. / 20:06

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS -

Baum auf Straße

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
56 Viersenerstr. Do. 21.11 / 18:18

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16/TS LZ FW1, HLF FW2, C-Dienst, B-Dienst

Im Einsatz waren die Feuerwachen 1 und 2, der Rettungsdienst der Feuerwehr die Einheit Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr und der Führungsdienst aus dem Führungs- uns Lagezentrum. Insgesamt waren 30 Kräfte im Einsatz. Am Abend wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand gerufen. Im hinteren Teil des Erdgeschosses brannte es aus unbekannter Ursache in einer Einliegerwohnung. Ein Trupp unter Atemschutz konnte den Brand schnell löschen. Mit Hilfe von Überdruckbelüftungsgeräten wurden die Wohnung und das Treppenhaus entraucht. Verletzte gab es keine. Die Einsatzstelle wurde der Polizei zu weiteren Ermittlungszwecken übergeben.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor M. Diaz-Wirth

Quelle:Berufsfeuerwehr Mönchengladbach

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
55 Viersenerstr. Mi. 13.11 / 21:10

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16/TS LZ FW1, C-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
54 Rönneterweg Sa. 09.11 / 19:--

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
LF FW Schule LZ FW2, C-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
53 Göckelsweg Mi. 06.11 / 17:05

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16/TS LZ FW1, HLF FW2, C-Dienst, B-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
52 Rönneter So. 27.10 / 02:40

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 LZ FW2

In der Kleingartenanlage am Rönneterweg brannten zwei Gartenlauben. Eine Laube stand bereits in Vollbrand und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Ein Entstehungsbrand an einer zweiten Gartenlaube konnte von den Einsatzkräften abgelöscht werden, allerdings entstand auch dort ein erheblicher Sachschaden. Die Einsatzstelle wurde an die Brandursachenermittlung der Polizei übergeben.
Quelle: Berufsfeuerwehr Mönchengladbach

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
51 Am Kämpchen Do. 24.10 / 19:29

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16/TS LZ FW1, HLF FW2, C-Dienst, B-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
50 Kabelstr. So. 14.10 / 17:07

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16/TS LZ FW1, LZ FW2, C-Dienst, B-Dienst

Die Feuerwehr wurde am Nachmittag zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand im 1. OG eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses gerufen. Die Bewohner hatten das Gebäude bereits über das Treppenhaus verlassen. Zwei Personen zogen sich eine Rauchgasvergiftung zu und mussten vom Rettungsdienst der Feuerwehr versorgt und in Krankenhäuser transportiert werden. Der Brand konnte von einem Trupp unter Atemschutz gelöscht werden. Die über der Brandwohnung befindlichen Wohnungen wurden ebenfalls so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass diese vorerst nicht mehr bewohnbar sind.

Die Einsatzstelle wurde der Kriminalpolizei zu weiteren Ermittlungen übergeben.

Einsatzleiter: Brandamtsrat G. Gradowski

Quelle: Feuerwehr Mönchengladbach

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
49 Franz Gielen Str. So. 09.10 / 18:29

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 LZ FW1

Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Parkhaus auf der Franz-Gielen-Strasse gerufen. Mitarbeiter hatten Rauch in einem der Treppenräume des Gebäudes bemerkt und folgerichtig die Feuerwehr alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte vor Ort war der Trepperaum so stark verraucht, dass die erste Erkundung unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden musste. Die Ursache für den Rauch war schnell gefunden - Unbekannte hatten im Treppenraum Feuerwerkskörper abgebrannt. Mit Belüftungsgeräten wurde der Rauch aus dem Treppenraum geblasen. So konnte das Parkhaus zügig wieder frei gegeben werden.

Für die Dauer des Einsatzes war die Rathenaustrasse in Höhe der Franz- Gielen-Strasse gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen nach den Tätern aufgenommen

Einsatzleiter: BOI Carsten Kommer

Quelle: Feuerwehr Mönchengladbach

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
48 Kammerbusch Mi. 09.10 / 12:32

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16/TS HLF FW1,LZ FW2,C-Dienst, B-Dienst

Aufmerksame Nachbarn verhinderten Personenschaden

Der Bewohner des Hauses kam bei dem Einsatz nicht zu Schaden, weil er von Nachbarn auf das Feuer aufmerksam gemacht. Beim Ausbruch des Feuers duschte er gerade.

Es brannte am heutigen Mittag um 12:27 Uhr im Ortsteil Hehnerholt am Kammerbusch. Das Dachgeschoss brannte trotz massivem Einsatz der Feuerwehr völlig aus. Zwei Trupps gingen mit je einem C- Rohr in den Innenangriff und löschten die brennende Wohnung ab. Das Gebäude ist mit einem Hochleistungslüfter entraucht worden. Im angrenzenden Nachbargebäude hat ein Trupp kontrolliert ob sich das Feuer durch die gemeinsame Giebelwand auf das Nachbargebäude ausbreitet, dieses wurde durch das Feuer nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Das betroffene Gebäude war nach dem Einsatz durch das Feuer und den Rauch unbewohnbar.

Einsatzleiter: Brandamtmann Stefan Nießen

Quelle: Feuerwehr Mönchengladbach

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
47 Schleswigerstr. So. 06.10 / 14:19

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16/TS LZ FW2,C-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
46 Sittardstr. Do. 03.10 / 03:03

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16/TS LZ FW1,HLF FW3, C-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
45 Landgrafenstr. Mo. 30.09 / 21:16

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16/TS LZ FW2,C-Dienst

Am frühen Abend wurde die Feuerwehr zu einem Brand an der Landgrafenstr. gerufen.

Auf dem Gelände eines Verwertungsbetriebes brannte ein Altpapierhaufen auf ca. 50 m². Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Auf Grund der starken Rauchentwicklung kam es zu Geruchsbelastungen in den angrenzenden Stadtteilen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Einsatzleiter: BA Johannes Wilde

Technische Hilfeleistung

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
44 BAB 61 So. 22.09 / 06:04

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 LZ FW2,C-Dienst, FF Hardt

-

Wachbesetzung

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
43 Pfingsgraben. Sa. 21.09 / 23:51

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 -

Wachbesetzung der Feuer- und Rettungswache 2

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
42 Aachenerstr. Di. 17.09 / 19:16

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 LZ FW2,C-Dienst

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
41 Marktgrafenstr. Mo. 09.09 / 23:27

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 LZ FW2,HLF FW1, B- und C-Dienst

In der Nacht zum Dienstag kam es zu einem Brand in einer sozialen Einrichtung auf der Marktgrafenstraße. Dort hatte ein Topf mit Fett in der Küche Feuer gefangen. Die Anwohner wurden durch die Rauchmelder frühzeitig geweckt und führten erste Löschversuche durch. Dabei verbrannte sich eine Bewohnerin, eine junge Frau mit Ihrem Kind atmeten auf der Flucht aus dem Gebäude Rauchgase ein.

Die Verletzten wurden vor Ort durch den Notarzt der Feuerwehr behandelt und mussten zur weiteren Behandlung in städtische Krankenhäuser verbracht werden. Nachdem der Brand durch die Feuerwehr gelöscht war, wurde das Gebäude mit einem Belüftungsgerät vom Brandrauch befreit und alle Bewohner konnten zurück in Ihr Zuhause.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandentstehung aufgenommen.

Einsatzleiter: BOI Carsten Kommer

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
40 Lindenstr. Do. 29.08. / 20:10

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW2,HLF FW1, B- und C-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
39 Johann-Peter-Bölling Platz Mi. 28.08. / 22:45

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW1,C-Dienst

Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr Mönchengladbach erneut zu einem Brand im alten Haus Zoar auf dem Abteiberg gerufen. Passanten meldeten ein Feuer im Dachgeschoss des leerstehenden Gebäudes. Da sich das Feuer bereits in die Dachkonstruktion ausgedehnt hatte wurden bis zu drei Trupps zeitgleich im Innenangriff sowie eine Drehleiter von Außen eingesetzt. Durch den gezielten Einsatz konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Insgesamt waren 29 Feuerwehrkräfte vor Ort um den Brand zu bekämpfen. Die Polizei sperrte die Zufahrten zum Johann-Peter-Böckling-Platz während des Einsatzes und nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf.

Einsatzleiter: BOI Carsten Kommer

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
38 Burggrafenstr. Sa. 24.08. / 13:57

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW2,HLF FW1, B- und C-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
37 Akazienstraße Mi. 21.08. / 21:28

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW2,HLF FW3, B- und C-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
36 Annakirchstraße Di. 20.08. / 06:55

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW1,HLF FW2, B- und C-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
35 Rönneter Sa. 17.08. / 01:28

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW2, HLF FW1, B- und C-Dienst

Um 01:35 Uhr wurde der Feuerwehr ein Brand in der Kleingartenanlage Rönneter gemeldet. Die ersteintreffenden Kräfte fanden eine Gartenlaube im Vollbrand vor. Die Flammen hatten bereits auf eine weitere Laube übergegriffen. Durch den schnellen Einsatz von zwei C-Rohren konnte der Brand zügig unter Kontrolle gebracht und die zweite Gartenlaube gerettet werden. Die andere Laube wurde komplett zerstört. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Insgesamt benötigten die rund 30 Einsatzkräfte zwei Stunden um den Brand zu löschen.

Einsatzleiter: BA Martin Bonn

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
34 Gasthausstraße Fr. 09.08. / 23:04

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW1,C-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
33 An der Holter Heide Mi. 07.08. / 19:44

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW2,C-Dienst

-

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
32 Blumenbergerstraße Mo. 29.07. / 22:18

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW2, HLF FW1, B- und C-Dienst

Am späten Montagabend kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Blumenberger Str. im Ortsteil Westend. Es wurden fünf Bewohner über die Drehleiter aus der Wohnung, welche über der Brandwohnung lag, gerettet. Das Feuer wurde unter schwerem Atemschutz schnell unter Kontrolle gebracht. Es brannte eine Matratze im Wohnzimmer. Die betroffene Wohnung und das Treppenhaus wurden aufgrund der starken Verrauchung mittels Überdrucklüfter belüftet. Die Wohnung war durch den Rauch nicht mehr bewohnbar.

 

Die Bewohner, welche vor dem Eintreffen der Feuerwehr leichten Brandrauch eingeatmet hatten, wurden vorsorglich durch die Notärzte untersucht und ins Krankenhaus transportiert.

Einsatzleiter: Brandamtmann Stefan Nießen

Technische Hilfeleistung

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
31 Leibnizstraße So. 28.07. / 23:19

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW2, HLF FW3, B- und C-Dienst

In der Nacht zum Montag wurde in einem Gewerbebetrieb an der Leibnizstraße durch Mitarbeiter der Nachtschicht ein Wasserrohrbruch in einem Abwassersystem entdeckt, in dessen Folge ein im Keller gelegener Lagerraum voll Abwasser lief. Da in diesem Kellerraum allerdings verschiedene Chemikalien lagerten und zunächst unklar schien, ob und in welchem Maße Chemikalien ausgetreten- oder gar in Reaktion gegangen waren, alarmierten die Mitarbeiter des Betriebes pflichtbewusst die Feuerwehr. Diese wurde unter dem Stichwort „Gefahrstoffeinsatz“ hinzugezogen und ging unter geeigneter Schutzkleidung zur Erkundung in den Keller vor. Hierbei stellte sich heraus, dass ein geringer Teil der im Keller gelagerten Chemikalien ausgetreten war und sich mit den großen Abwassermengen im Untergeschoss vermengt hatte.

 

Die Feuerwehr sperrte die Zuleitung in die Kanalisation und zog Fachberater von NEW und dem Fachbereich Umweltschutz und Entsorgung der Stadtverwaltung Mönchengladbach hinzu. Nach Beratung und Messung vor Ort, wurde die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben, der eine fachgerechte Entsorgung des Abwassers vornahm. Personen kamen nicht zu Schaden, auch ging von dem Störfall zu keiner Zeit eine akute Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung aus.

Einsatzleiter: Oberbrandrat Dietmar Grabinger

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
30 Franz-Brands Allee Sa. 27.07. / 19:13

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 LZ FW 1

Fehlauslösung eines Rauchmelders.

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
29 Lochnerallee. Do. 25.07. / 23:44

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16TS HLF FW 1, DLK FW1, ELW FW 2

Fehlauslösung eines Rauchmelders.

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
28 Hehnerstr. Mo. 22.07. / 17:02

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 LZ FW 2

.

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
27 Friedrichstr. So. 23.06. / 00:08

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16TS LZ FW 1

FF konnte die Alarmfahrt abbrechen.

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
26 Krefelder Str. Di. 18.06. / 22:05

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16TS LZ FW 1, LZ FW 2, WLF mit AB-AS, TLF FW 2, HLF FW 3, FF Neuwerk, FF Rheindahlen, FF Odenkirchen, FF Broich, FF Woof, FF Kothausen, FF Günhoven, FF Giesenkirchen, FF Beckrath, FF Wickrath, ELW2 + I.u.K Gruppe, Flughafenfeuerwehr MG, DRK

Brand einer Lagerhalle auf der Krefelder Str.

Um 21:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Lagerhallenbrand an der Krefelder Straße gerufen. Dort brannte es in zwei Hallen (ca. 50 x 60 Meter) eines Betriebes der industrielle Gase vertreibt. In den Hallen waren Gase in Druckgasflaschen gelagert. Mehrere Flaschen waren bereits zerknallt. Eine riesige Rauchwolke zog über die Stadt in Richtung Hardt. Vorsorglich wurden die in der Zugrichtung des Rauches befindlichen Krankenhäuser und Altenheime aufgefordert ihre Klimaanlagen abzuschalten und die Bevölkerung über Radio informiert Fenster und Türen geschlossen zu halten. Seitens der Feuerwehr wurden umfangreiche Messungen durchgeführt. Die Brandbekämpfung gestaltete sich schwierig, da immer wieder Druckgasflaschen in den Hallen explodierten. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.

Einsatzleiter: BD Dirk Schattka

Quelle: Berufsfeuerwehr Mönchengladbach

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
25 Hamerhütte Sa. 15.06. / 19:47

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 LZ FW 2, HLF FW 1, DLK FW 1

Am heutigen Samstagabend kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Hamerhütte im Ortsteil Venn. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Es brannte eine Waschmaschine im Keller. Um den Treppenraum und die Wohnungen frei von giftigem Brandrauch zu halten, wurde ein Überdrucklüfter eingesetzt. Hierdurch konnten die Bewohner während des Einsatzes und unter Aufsicht der Feuerwehr in ihren Wohnungen bleiben.

Zwei Bewohner, die vor dem Eintreffen der Feuerwehr leichten Brandrauch eingeatmet hatten, wurden vorsorglich durch eine Notärztin untersucht. Letztlich konnten festgestellt werden, dass bei diesem Einsatz niemand verletzt wurde.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Marco Jennißen

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
24 Blumenbergerstr. Sa. 15.06. / 16:02

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 LZ FW 2, HLF FW 1

Die FF konnte die Alarmfahrt abbrechen.

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
23 Kaiserstr. So. 09.06. / 18:28

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16,LF16TS LZ FW 1, HLF FW 2

Die FF konnte die Alarmfahrt abbrechen.

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
22 Borsigstr. Sa. 08.06. / 20:24

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 LZ FW 1, HLF FW 2, FF Neuwerk

Am Samstagabend wurde die Feuerwehr zu einem Brand auf dem Betriebshof einer Entsorgungsfirma gerufen. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung über der Firma sichtbar. Ein großer Haufen aus gehäckseltem Holz brannte im hinteren Hofbereich. Das Feuer hatte bereits auf ein Palettenlager hinter einer Lagerhalle übergegriffen. Durch einen massiven Löscheinsatz mit Wasser konnte das weitere Übergreifen auf den Rest des Palettenlagers sowie auf die Halle verhindert werden. Der betroffene Bereich des Palettenlagers wurde mit einem mit einem Gabelstapler geräumt um Glutnester effektiv löschen zu können. Der Holzhaufen wurde mittels eines Greifbaggers umgeschichtet, dabei wurden die verbliebenen Glutnester abgelöscht.

Der Brand wurde mit insgesamt drei B-Strahlrohren und zwei CStrahlrohren von 45 Feuerwehrleuten bekämpft.

Einsatzleiter: BA Klaus Vieten

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
21 Erlenstr. Mi. 22.05. / 20:51

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16,LF16TS LZ FW 3, HLF FW 2

Die FF konnte die Alarmfahrt abbrechen.

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
20 Hindenburgstr. Do. 09.05. / 11:01

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16,LF16TS LZ FW 1, HLF FW 2

Die FF konnte die Alarmfahrt abbrechen.

 

Wachbesetzung

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
19 Feuerwache 2 Mi. 01.05. / 15:35

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 -

Wachbesetung der Feuer- und Rettungswache 2

 

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
18 Zum Venner Busch Mi. 01.05. / 14:32

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF 16 TS LZ FW 2 , TLF FW 2, FF Hardt, LZ Feuerwehr Viersen

Am heutigen Nachmittag kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem
Brand eines ca. 150 m² großen und 1,5 m hohen Holzlagerhaufens unweit
der BAB A 61 an der Straße „Zum Venner Busch“. Das Holz war direkt am
Waldrand abgelegt und das Feuer hatte sich bei Eintreffen der ersten Kräfte
bereits ca.2 m in den Wald hinein ausgebreitet. Unverzüglich wurde eine
Riegelstellung mit zwei C-Rohren aufgebaut, um eine weitere Ausbreitung
in den Wald zu verhindern.
Das Brandgut wurde von einem Traktor eines anwesenden Landwirtes auseinander
gezogen und konnte dann zügig abgelöscht werden. Die Wasserversorgung
wurde durch die o. g. Fahrzeuge im Pendelverkehr sichergestellt.

Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden.
Einsatzleiter: BOI Marcus Bathe

 

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
17 Regentenstr. So. 21.04. / 16:15

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 HLF LZ FW 1 , HLF FW 2

 

 

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
16 Luisenstr. MI. 03.04. / 18:29

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 , LF 16/TS HLF FW 1 , LZ FW 2

 

 

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
15 Henneberg So. 31.03. / 15:45

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 LZ FW 1 , LZ FW 2, WLF AB-A , HLF FW 3 , FF Hardt , IuK Gruppe

 

Die Feuerwehr Mönchengladbach wurde am frühen Nachmittag des Ostersonntags zu einer Feuermeldung in den Ortsteil Venn alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte das ausgebaute Dachgeschoss einer 2 ½ geschossigen Doppelhaushälfte bereits in voller Ausdehnung, der Brand drohte unmittelbar sich auf die nicht betroffene Doppelhaushälfte auszubreiten. Der Vater und ein Sohn der zehnköpfigen Familie hatten sich bei der Flucht vor dem Feuer Rauchgasvergiftungen zugezogen, sie wurden vom Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr medizinisch versorgt und in Krankenhäuser transportiert. Die Mutter und die übrigen Kinder im alter zwischen drei- und neunzehn Jahren sowie zwei Hunde kamen mit dem Schrecken davon. Herabfallende Dachziegeln, die sehr enge Bebauung der kleinen Verbindungsstraße „Henneberg“ und die enorme Wärmestrahlung des im Vollbrand stehenden Dachstuhls erschwerten den Einsatz der Feuerwehr, dennoch konnte durch den Einsatz von drei Trupps im Innenangriff, zwei C- bzw. B-Rohren über zwei Drehleitern und zwei C-Rohren im Außenangriff ein Übergreifen des Brandes auf die benachbarte Doppelhaushälfte in letzter Sekunde verhindert werden. Das betroffene Gebäude wurde nach dem Brand durch hinzugerufene Statiker als einsturzgefährdet eingestuft und somit unbewohnbar und auch die Bewohner der erfolgreich verteidigten Doppelhaushälfte können vorerst nicht in ihr Haus zurückkehren. Insgesamt wurden sechzehn Bewohner des Doppelhauses in Sicherheit gebracht und fanden vorübergehend in einem angeforderten Bus der NEW Schutz vor den niedrigen Temperaturen. Im Bus wurden alle Personen durch den Rettungsdienst der Feuerwehr gesichtet und untersucht und später dann in die Obhut von Nachbarn und Freunden übergeben. An dieser Stelle darf die überwältigende und nahezu beispiellose Hilfsbereitschaft der Nachbarschaft nicht unerwähnt bleiben. Noch während der laufenden Löscharbeiten erreichten kalte und warme Getränke, Nahrungsmittel, Decken, Kleidung und Schuhe die beiden hilfsbedürftigen Familien. Sanitäranlagen und sogar Wohnräume wurde von den Nachbarn völlig selbstverständlich und unaufgefordert zur Verfügung gestellt. Die Ursache des Brandes ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einsatzleiter: BAR Günter Gradowski

Quelle: Berufsfeuerwehr Mönchengladbach


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Feuerwehr bedankt sich für die freundliche Unterstützung der Nachbarschaft.

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
14 Bismarckstr. Fr. 29.03. / 17:22

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW 1 , HLF FW 2

 

Einsatzabbruch

 

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
13 Hehnerholt So. 24.03. / 16:15

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW 2 , HLF FW 1

Am Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Zimmerbrand in Hehnerholt alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang Rauch aus den Fenstern der Wohnung im ersten Obergeschoss. Eine Bewohnerin der Brandwohnung war auf ein angrenzendes Flachdach geflüchtet und konnte mit Hilfe einer Steckleiter gerettet werden. Die übrigen Bewohner hatten das Haus bereits verlassen, so dass die Löscharbeiten umgehend eingeleitet werden konnten. Die drei Personen, die zum Zeitpunkt des Brandes in der Wohnung waren, haben eine Rauchgasvergiftung erlitten. Sie wurden
durch den Rettungsdienst der Stadt Mönchengladbach betreut und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt.

Quelle: Berufsfeuerwehr Mönchengladbach

 

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
12 Kattowitzerstr. Sa. 09.03. / 16:15

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW 1


 

 

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
11 An der Landwehr Fr. 08.03. / 19:46

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW 3, HLF FW 2


 

 

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
10 Stepgesstr Do. 21.02. / 00:00

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW 1, HLF FW 2


Aus dem Kellerschacht eines Mehrfamilienhauses stiegen Feuer und Rauch. Die Bewohner des Hauses wurden vorsorglich in Sicherheit gebracht, während parallel dazu die Brandbekämpfung über die Rückseite des Gebäudes eingeleitet wurde. Im Keller befand sich der Werkstatt- und Lagerbereich eines angrenzenden Antiquitätenhändlers. Dort war aus bisher unbekannter Ursache das Feuer ausgebrochen. Dieses konnte gelöscht werden, die Entrauchungsarbeiten zogen sich, aufgrund der verwinkelten Kellerräume, über eine Stunde hin. Personen kamen nicht zu Schaden.

 

Einsatzleiter: Ltd. BD Jörg Lampe

 

Quelle: Berufsfeuerwehr Mönchengaldbach

 

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
9 Leibnizstr Mo. 18.02. / 23:16

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16, LF16TS LZ FW 2, HLF FW 1

Böswillige Alarmierung

 

 

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
8 Wateler Str Sa. 09.02. / 02:31

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF 20/16 FW 3, HLF FW 2

-

 

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
7 Johanna-Hölter-Str. Sa. 02.02. / 12:22

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF, LF16TS LZ FW 2

Es brannte eine Waschmaschine. Die FF konnte die Einsatzfahrt abbrechen.

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
6 Lindenstraße Di. 29.01. / 13:50

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF, LF16TS LZ FW 1 und LZ FW 2, HLF FW 3, B-Dienst

Kurz vor 14:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einem Wohnhaus an der Lindenstraße alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung auf der Rückseite des dreieinhalbgeschossigen Gebäudes zu erkennen. Alle Bewohner des Hauses hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits in Sicherheit gebracht. Vom Brand betroffen war in erster Linie der rückwärtige, erdgeschossige Teil des Hauses, insbesondere die im Anbau gelegene Küche sowie eine überwiegend in Holzkonstruktion erstellte Terrassenüberdachung. Durch die beim Brand entstandenen großen Flammen wurde auch die Balkoneinfassung eines direkt angrenzenden Hauses entzündet und stark in Mitleidenschaft gezogen. Da auf Grund der geschlossenen Bebauung der Zugang zum Brand nur durch die Gebäude selbst möglich war, wurden auf diesem Weg von der Feuerwehr zwei C-Rohre zur Brandbekämpfung unter Atemschutz vorgenommen. Eine Brandbekämpfung von der vorsorglich in Stellung gebrachten Drehleiter wurde nicht erforderlich. Insgesamt setzte die Feuerwehr fünf Trupps unter Atemschutz ein. Der Brand konnte zügig unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf das Dach verhindert werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Während des Feuerwehreinsatzes wurde die Lindenstraße im betroffenen Bereich für den Durchgangsverkehr gesperrt. Zur Ermittlung der Brandursache und des entstandenen Sachschadens wurde die Einsatzstelle an die zuständige Polizeibehörde übergeben.

Einsatzleiter: BAR Wirtz

Quelle: Berufsfeuerwehr Mönchengladbach

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
5 Vietenheide Mo. 21.01. / 22:45

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF, LF16TS LZ FW 3, HLF FW 2

Brand im Dachgeschoss

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
4 Morjansbusch Mo. 21.01. / 18:43

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF, LF16TS LZ FW 2

Kaminbrand. FF konnte die Alarmfahrt abbrechen.

 

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
3 Bergerend Sa. 19.01. / 13:49

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF, LF16TS LZ FW 1, HLF FW 2

Am frühen Nachmittag bemerkte der Eigentümer einer Doppelhaushälfte Rauch in einer ungenutzten Wohnung im Dachgeschoss. Besonnen schloss er die Wohnungstür, flüchtete mitseiner Familie ins Freie und alarmierte die Feuerwehr. Diese konnte den Brand, der aus ungeklärter Ursache in einer Küchenzeile ausgebrochen war und bereits auf andere Einrichtungsgegenständeübergegriffen hatte, schnell löschen und so Schlimmeres verhindern. Nach Ende der Löscharbeiten wurde die Wohnung entraucht und mittels einer Wärmebildkamera auf Glutnester überprüft. Personen kamen nicht zu Schaden.

Einsatzleiter: BA Andreas Schillers

Quelle: Berufsfeuerwehr Mönchengladbach

Wachbesetzung

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
2 Pfingstgraben Mo. 16.01. / 21:38

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF, LF16TS  

Wachbesetzung der Feuer- und Rettungswache II aufgrund eines größeren Feuers in Hardt.

Brandeinsatz

 
Einsatznummer Einsatzort Datum / Uhrzeit
1 Leibnizstr Mo. 07.01. / 05:43

Fahrzeuge FF Stadtmitte Weitere Einsatzkräfte
HLF, LF16TS LZ FW 2, HLF FW 1

-
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen